Film-Tipp

„Die Blumen von gestern“ beim Zeise Open Air

Lars Eidinger (links) als Holocaust-Forscher Toto in „Die Blumen von gestern“

Lars Eidinger (links) als Holocaust-Forscher Toto in „Die Blumen von gestern“

Foto: Edith Held / Four Minutes Filmproduktion


Der Holocaust-Forscher und Enkel eines Generals der Waffen-SS Totila „Toto“ Blumen (Lars Eidinger) kämpft dafür, dass sein Auschwitz-Kongress kein reines Medien-Spektakel wird. Dann muss er sich auch noch um eine naive Praktikantin kümmern, die scheinbar mit seinem Familiengeheimnis verbunden ist. Das so viel gelobte wie für seinen Humor stark kritisierte Drama „Die Blumen von gestern“ wird an diesem Dienstag beim Zeise Open Air gezeigt.

=tuspoh?‟Ejf Cmvnfo wpo hftufso”=0tuspoh? Ej 26/9/- 32/11/ [fjtf Pqfo Bjs )T Bmupob*- Qmbu{ efs Sfqvcmjl 2 )Joofoipg eft Sbuibvt Bmupob*- Fjousjuu 9-.´ fsnåàjhu 8-.´ =b isfgµ#iuuq;00xxx/{fjtf/ef0pqfobjs#?xxx/{fjtf/ef0pqfobjs=0b?