Theater-Tipp

Karl Maslo spielt zweimal sein Solo über das Altern

Mit „Süchtig. Relativ komischer Stoff“ hat der Schauspieler (und Ex-Junkie) Karl Maslo bereits ein viel beachtetes Soloprojekt gezeigt, auch im Polittbüro. Am Dienstag und Mittwoch (je 20 Uhr) spielt er am Steindamm 45 ein preisgekröntes, auch komisches Stück des Niederländers Joop Admiral: In „Du bist meine Mutter“ (Regie Christoph Roethel) verwandelt sich ein angegrauter Sohn in seine gebrechliche Mutter. Eintritt: 15/erm. 10 Euro.