Kindernachrichten

Briefe an den Weihnachtsmann

Jedes Jahr verraten Hunderttausende von Kindern in Briefen an den Nikolaus, den Weihnachtsmann oder das Christkind, was sie sich zum Fest wünschen.

Das sind nicht nur Spielzeug und Süßigkeiten. Manche Kinder hoffen auch auf ein Geschwisterchen oder einen Job für Papa. Es gibt sieben Weihnachtspostfilialen in ganz Deutschland. Viele Kinder schreiben beispielsweise dem Weihnachtsmann in Himmelpfort; diese Postfiliale liegt im Bundesland Brandenburg und ist die größte im ganzen Land. Und diese Filiale wird in diesem Jahr 30 Jahre alt.

Zwei Kinder aus Berlin und Sachsen hatten 1984 an den Weihnachtsmann in Himmelpfort geschrieben. Die Postmitarbeiterin wusste nicht, was sie mit den Briefen machen sollte. Denn damals gab es die Weihnachtspostfiliale noch nicht. Also beantwortete sie die Schreiben einfach selbst. Später kamen immer mehr Briefe. Im vergangenen Jahr waren es 294.000 Wunschzettel. Das findet die Post natürlich gut; denn das ist tolle Werbung für die Post. Die Briefe kommen nicht nur aus Deutschland. Manchen Schreiben sind auch aus Taiwan, Polen und Hongkong.

Die Weihnachtspostfilialen sind in Orten, die an Weihnachten, Advent oder Nikolaus erinnern. Neben Himmelpfort gibt es Himmelpforten, Nikolausdorf, Himmelsthür, Engelskirchen, Himmelstadt und St. Nikolaus.