Kindernachrichten

Wo überall Alkohol drin ist

Jugendlichen in Deutschland ist es erst mit 16 beziehungsweise 18 Jahren erlaubt, alkoholische Getränke zu kaufen.

Aber wusstet ihr, dass auch viele alltägliche Lebensmittel Alkohol enthalten? Produktnamen wie Weinsauerkraut und Rumkugeln verraten ja schon einiges über ihre Inhaltsstoffe. Aber hättet ihr gedacht, dass auch in Schokoladeneis Alkohol zu finden ist?

Ja, ihr habt richtig gehört! Neben vielen Eissorten können auch Cremeschnitten, Schokoladenostereier, Schokoriegel, Weingummis, rote Grütze, etliche Marmeladen, Torten, Berliner, Stollen, Lebkuchen und Fruchtcremes Alkohol enthalten. Auch in Dosensuppen, Soßen, Tomatenketchups, Senf, Salatdressings, Königsberger Klopsen, Hühnerfrikassee, Bratengerichten, Fischfilets, Meeresfrüchten, Rotkohl und Frischkäse konnte schon Alkohol nachgewiesen werden.

Bei vielen dieser Produkte steht der Inhaltsstoff Alkohol allerdings nicht auf dem Etikett, da er nur als geschmacksverstärkendes Aroma verwendet wird. Nur wenn Alkohol als Zutat eingesetzt wird oder der Konservierung dient, muss er aufgeführt werden.

Ob Kinder und Jugendliche gefährdet sind, sich durch regelmäßiges Naschen von alkoholhaltigen Süßigkeiten an den Geschmack von Alkohol zu gewöhnen, darüber streiten die Gelehrten. Möglicherweise senkt sich dadurch die Hemmschwelle zum Ausprobieren von „richtigem Alkohol“.