Kindernachrichten

Kunststoff ist aus dem Alltag nicht wegzudenken

Jeder von uns hat wohl mehrmals täglich etwas aus Kunststoff in der Hand. Egal ob man zu Hause ist oder gerade draußen unterwegs, überall findet man Gegenstände, die aus Kunststoff hergestellt wurden.

Kunststoffe können durch chemische Umwandlung von Naturprodukten hergestellt werden, zum Beispiel Gummi aus dem Milchsaft der Gummibäume. Es gibt auch Kunststoffe, die mit Erdöl hergestellt werden. Heute sagen wir zu Kunststoff oft Plastik.

Lasst uns überlegen, was bei uns zu Hause alles aus Kunststoff ist. Ihr nehmt bestimmt eine Brotdose mit in den Kindergarten oder in die Schule. Diese Behältnisse sind meistens aus Kunststoff. In der Küche könnt ihr vielleicht eine Schüssel finden, die ihr beim Backen verwendet.

Oft sind diese auch aus Plastik. Bestimmt habt ihr auch in eurem Zimmer etwas. Eine Barbie oder Legosteine? Auch diese sind aus Plastik. Wenn ihr badet, habt ihr doch mit Sicherheit auch schon mal eine gelbe Quietsche-Ente dabei gehabt.

Ein besonderer Vorteil von Kunststoff ist, dass man viele Möglichkeiten hat, ihn zu verarbeiten. Es gibt harten Kunststoff, zum Beispiel bei Mülleimern, oder auch sehr weichen, wie bei Plastiktüten. Auch in Hamburg gibt es eine Firma, die seit vielen Jahrzehnten die tollsten und verrücktesten Dinge aus Kunststoff macht.