Kindernachrichten

Was tun Hacker eigentlich im Cyberspace?

In der Welt des Computers und des Internets gibt es viele verschiedene Begriffe, die uns noch ziemlich fremd sind. Zum Beispiel Cyber. Oder Hacker.

Habt ihr vielleicht schon einmal gehört. Aber was bedeutet Cyber eigentlich? Und was Hacker?

Was viele nicht wissen: Cyber ist nur eine Vorsilbe. So gibt es zum Beispiel das Cybermobbing. Menschen werden im Internet schikaniert. Ein weiteres Beispiel ist das Wort Cyberspace, was soviel ist wie ein virtueller Raum und eine nicht existierende Welt wie das Internet.

Cyber stammt von dem englischen Wort cybernetics ab. Auf Deutsch übersetzt heißt es Kybernetik. Dieses Wort wiederum stammt vom griechischen Wortstamm kybernetes ab, der Steuermann bedeutet. Kybernetik ist die Forschung nach Steuermechanismen im technischen und biologischen Bereich.

Mit einem Hacker verbinden eure Eltern wahrscheinlich ein eher negatives Bild, dies muss aber nicht sein. Ursprünglich ist ein Hacker nämlich ein guter Programmierer, der Sicherheitslücken im Internet sucht und diese verbessern möchte.

Im heutigen Gebrauch bezeichnet man allerdings einen Menschen als Hacker, der das Gegenteil macht: Schwachstellen des Internets ausnutzen. Hacker stammt von dem englischen Wort to hack ab, das soviel bedeutet wie in etwas eindringen. Oft sind solche Taten kriminell, weil Daten von anderen Personen ausspioniert werden. Ihr seht mal wieder: Im Internet muss man mit persönlichen Informationen sehr vorsichtig sein.