Kindernachrichten

Europa ist nach einer Königstochter benannt

Wenn euch jemand fragt, wo ihr wohnt, könnt ihr verschiedene Antworten geben.

"In einem Haus", "in Bargteheide", "in Deutschland". Oder "in Europa". Euer Zuhause könnt ihr sicher genau beschreiben, aber könnt ihr mit dem Begriff Europa etwas anfangen?

Europa heißt nicht nur der Teil der Erde, auf dem ihr wohnt. Europa ist auch der Name der Dame auf dem Bild links. Sie ist eine Figur aus der griechischen Mythologie, eine Königstochter, in die sich der Gott Zeus verliebte. Er verwandelte sich in einen Stier und entführte sie. Weil er Europa so sehr mochte, benannte er seine Heimat nach ihr.

Heute denken die meisten Menschen nicht mehr an die Königstochter, sondern an den Erdteil. Es gehören 47 Länder zu Europa. Wenn Erwachsene über Europa reden, hört ihr sicher auch oft den Begriff "Europäische Union" (EU). Die EU ist ein Zusammenschluss von 28 Staaten. Sie wollen friedlich zusammenarbeiten und haben sich deshalb verpflichtet, sich an gemeinsame Abkommen zu halten, zum Beispiel im Bereich Umweltschutz.

In Bargteheide gibt es einen Verein, der sich auch um ein Miteinander in Europa bemüht, besonders zwischen den Partnerstädten Bargteheides: Déville-lès-Rouen in Frankreich und dem polnischen Zmigród. Mehr über die Arbeit des Europavereins Bargteheide lest ihr auf Seite 4.