Kindernachrichten

Was ist eigentlich eine Nachricht?

Schon seit vielen, vielen Monaten lest ihr an dieser Stelle in der Zeitung eure Kinder-Nachrichten. Aber habt ihr euch auch schon mal gefragt, wo dieses merkwürdige Wort "Nachrichten" eigentlich herkommt.

Tatsächlich hat es wohl eine ziemlich gruselige Bedeutung. Ursprünglich stammt es von dem Wort "Nachrichter": Das waren früher die Henker, die Todesurteile vollstrecken sollten, nachdem ein Richter sie verhängt hatte. Nun gab es offenbar früher viele Henker, die verständlicherweise gar keine Lust hatten, solche Urteile zu vollstrecken. Einige Leute, die diesen Beruf damals hatten, sollen nicht ein einziges Todesurteil vollstreckt haben. Das Gerücht besagt nun, dass diese Leute sich dann irgendwann einen anderen Job suchen mussten. Sie wurden Boten. Und überbrachten Neuigkeiten, die daraufhin irgendwann "Nachrichtung" und später "Nachricht" genannt wurden.

Ein weiterer Erklärungsversuch stammt von den Brüdern Grimm, die früher keine Nachrichten schrieben, sondern Märchen. Und ein Wörterbuch. Darin heißt es, Nachrichten seien eine "mittheilung zum darnachrichten", also etwas, an dem man sich orientieren konnte.