Kindernachrichten

Was ist der innere Schweinehund?

Vielleicht kennt ihr das Gefühl: Hausaufgaben stehen an, danach noch Mathe lernen. Erst dann dürft ihr euch mit euren Freunden treffen.

Doch ihr habt keine Lust, irgendjemand oder irgendetwas sagt euch, dass ihr so viele andere schöne Sachen tun könntet. Fernsehen zum Beispiel oder ein schönes Buch lesen. Die Überwindung fällt schwer, ihr könnt den "inneren Schweinehund" einfach nicht besiegen.

Doch was ist das eigentlich für ein merkwürdiges Tier, der innere Schweinehund? Der merkwürdige Begriff kommt vom Jagen. Der Sauhund wurde zur Wildschwein-Jagd eingesetzt; er hetzte das Wild und ermüdete es dadurch. Diese Eigenschaften werden auch dem inneren Schweinehund nachgesagt, den es natürlich nicht wirklich, sondern nur als Redewendung gibt. Er will euch auch ermüden und dazu bringen, die Dinge nicht zu tun, die ihr eigentlich tun solltet. Der innere Schweinehund bringt euch dazu, doch lieber fernzusehen anstatt die Hausaufgaben zu erledigen.

Natürlich kann man den inneren Schweinehund auch besiegen - wenn man willensstark ist und sich Mühe gibt. Wer es beispielsweise schafft, erst die Englischvokabeln zu pauken und danach auf dem Sofa zu entspannen und die Glotze anzustellen, der wird sich gut fühlen. Probiert es doch selbst einmal aus!