Kindernachrichten

Rutschen sind nicht nur für Kinder da

Wart ihr schon auf einer dieser langen Rutschen in einem Spaßbad, wie hier in Norderstedt im Arriba?

Da habt ihr bestimmt oft warten müssen, weil viele Kinder diese schnelle Rutschpartie durch die Röhre mit den vielen Kurven machen wollen. Aber ganz unter euch wart ihr Kinder doch nicht? Da haben bestimmt Erwachsene mitgemacht und hatten dann beim Rutschen genauso viel Spaß wie ihr.

Aber vielleicht waren die Großen ja nicht nur zum Vergnügen da, sondern haben trainiert. Denn einmal im Jahr wollen viele Erwachsene besonders schnell diese Rutschen hinunterkommen. Warum? Weil immer in der Woche vor Ostern in der Ostseetherme in Scharbeutz die Deutsche Meisterschaft im Wettrutschen stattfindet.

Dann geht es für Männer, Frauen und auch Kinder um den Meistertitel. Da zählt jede Hundertstelsekunde - wie beim Skirennen. Damit die Zeit richtig gemessen wird, gibt es am Anfang und Ende der Rutsche einen Lichtstrahl. Unterbrecht ihr den, startet und stoppt ihr die Uhr. Die Schnellsten haben das dieses Jahr auf der 145 Meter langen Strecke in knapp 18 Sekunden geschafft.

Wollt ihr sehen, ob ihr das auch könnt? Fragt doch eure Eltern, ob ihr am 5. April 2014 bei der Kinder-Wettrutsch-DM mitmachen dürft. Bis dahin könnt ihr ja mit Mama und Papa fleißig üben...

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.