Kindernachrichten

Nicht nur Kinder lieben Nutella

Gestern war ein besonderer Tag - nämlich Welt-Nutella-Tag. Diesen Tag haben sich 2007 zwei Amerikanerinnen ausgedacht, denen es so geht wie euch wahrscheinlich auch: Sie lieben Nutella über alles!

Erfunden wurde Nutella schon 1940 von dem italienschen Konditor Pietro Ferrero; in Deutschland gibt es die Nuss-Nougat-Creme seit 1965. Der Name Nutella leitet sich von dem englischen Wort "nut" (Nuss) und der italienischen weiblichen Verniedlichung "Ella" ab. Nutella gibt es in den meisten Ländern Europas und in vielen anderen Ländern auf der Welt.

In Europa wird der leckere Brotaufstrich nach zwei unterschiedlichen Rezepten hergestellt; es gibt die Nord- und die Süd-Nutella. Bei uns kann man in den Geschäften die Nord-Nutella kaufen. Sie ist matt glänzend, streichfest und dunkler als die Süd-Nutella. Im Süden ist die Nutella weicher, heller und sie schmeckt süßer und nussiger. Diese Unterschiede sind auf die verschiedenen Geschmäcker sowie auf die unterschiedlichen Brotsorten zurückzuführen, die zur Nutella gegessen werden.

Vielleicht habt ihr bei euch in der Familie auch schon mal darüber diskutiert, ob es die oder das Nutella heißt. Es ist ganz einfach: Ihr könnt beides sagen. Nutella ist ein Markenname beziehungsweise ein Fantasiewort und hat keinen festgelegten Artikel.