Kindernachrichten

Wer ist wer in der "Sesamstraße"?

Vor genau vierzig Jahren ging die „Sesamstraße“ in Deutschland auf Sendung. Nach und nach zogen immer mehr Bewohner in die berühmte Straße.

"Wer, wie, was - wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt, bleibt dumm!" Kommt euch das bekannt vor? Es ist das Anfangslied aus der "Sesamstraße", die vor genau 40 Jahren unter der Leitung eines Regisseurs aus Großhansdorf in Deutschland auf Sendung ging. Einige Bewohner der Straße sind schon von Anfang an dabei, andere sind später dazugekommen.

Ernie und Bert gehören zu den beliebtesten Puppen. Schon in der ersten Folge unterhielten sie sich darüber, wer größer sei. Ernie will immer alles genau wissen und hat verrückte Ideen. Bert ist viel vernünftiger und oft von der kindlichen Art seines Freundes genervt. Auch das blaue Krümelmonster, das immer auf der Suche nach Keksen ist, war von Beginn an dabei. Das Monster Grobi ist ein bisschen tollpatschig, aber sehr hilfsbereit. Elmo ist der kleine Wirbelwind, der alles hinterfragt.

Die clevere Schnecke Finchen ist sehr neugierig und weiß fast alles. Rumpel hat immer schlechte Laune und liebt Müll und Gestank. Pferd und das Schaf Wolle sind erst vor elf Jahren eingezogen. Pferd ist durch seine Vergesslichkeit auch liebenswert. Wolle ist klein und pfiffig. Er ist oft als Detektiv in der Sesamstraße unterwegs. Außerdem ist da noch Samson, der große und gutmütige Bär, der immer gute Laune hat und mit allen aus der Sesamstraße befreundet ist.

Und welchen Sesamstraßen-Bewohner habt ihr am liebsten?