Kindernachrichten

Eine Ente als Hollywoodstar

Entenhausen findet ihr auf keiner Landkarte. Aber fast jedes Kind weiß, dass dort Donald Duck wohnt. Heute vor genau 76 Jahren, am 9. Januar 1937, wurde die komische Ente dank ihrer ersten Hauptrolle im Kino zum Star. Vorher hatte der sympathische Verlierer Donald bereits Nebenrollen in Micky-Maus-Trickfilmen gespielt. Mit dem Film "Don Donald" feierte der gezeichnete Filmstar seinen Durchbruch. 1938 wurden von den Walt-Disney-Studios die Neffen Tick, Trick und Track erfunden, die genau wie Donald Duck nie älter werden.

Comics mit der armen Ente, die immer Geldsorgen hat und bei der am Schluss fast immer alles schief geht, gibt es seit 1936. Die ersten erschienen in den USA, die Lustigen Taschenbücher, in denen Donald, sein Onkel Dagobert und Micky Maus die Hauptfiguren sind, erscheinen in Deutschland seit 1967. Entenhausen heißt in der amerikanischen Ur-Version der Comics Duckburg. Mickey Mouse und Goofy lebten im Original in der Stadt Mouston. Vielleicht wisst ihr, dass Filmstars in Hollywood einen Stern bekommen. Dieser Stern ist auf dem Walk of Fame, dem Weg des Ruhms, in den Boden eingelassen. 2004 wurde auch die berühmteste Ente der Welt damit geehrt.