Kindernachrichten

Rowohlt-Lehrlinge beschenken Schulbücherei

Die Reinbeker Gertrud-Lege-Schule erhält 3000 Euro aus dem selbst organisierte Bücherverkauf auf dem lokalen Weihnachtsmarkt.

Reinbek. Unter einer Tradition versteht man die Weitergabe einer Handlung, einer Überzeugung oder einer Glaubensvorstellung. Für die Auszubildenden im Rowohlt-Verlag ist der alljährliche, selbst organisierte Bücherverkauf auf dem Reinbeker Weihnachtsmarkt mittlerweile zu einer wichtigen Tradition geworden.

Der Erlös aus dem Verkauf von Kinderbüchern dient immer einem guten Zweck. Dieses Jahr gehen die Einnahmen von 3000 Euro an die Schulbücherei der Gertrud-Lege-Schule in Reinbek. Allerdings wurde die Spende dieses Jahr aufgeteilt: In einem ersten Schritt überreichten die zukünftigen Medienkauffrauen Eva Jakobeit, Antonia Rother, Leonie Hilmert, Helene Dürkop und Lisa-Marie Paesike und der zukünftige Fachinformatiker Jan Marc Block einen Scheck über 1780 Euro an Schulleiter Christian Naterski und Lehrerin Evelyn Bodendiek.

Vom Rest der Summe bekommt die Schulbücherei neue Bücher gespendet. Bereits vor dem Weihnachtsmarkt konnte die Bibliotheksleitung eine Wunschliste bei dem Reinbeker Verlagshaus abgeben. Mit den 170 zusätzlichen Büchern wird der Bestand der Bücherei nun um zahlreiche Kinder- und Sachbücher erweitert. Die Schulbücherei ist sowohl für die Schüler der Gertrud-Lege-Schule als auch für externe Kinder geöffnet.

( (cbx) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kinder-2