Party-Tipps

Party überall: Lasst uns in den Mai tanzen!

„Da ist ein Rhythmus, der uns packt, ich spür dein Herz, es schlägt im Takt – lass diesen Beat an, lass die Musik an“, würde die Band Madsen jetzt singen

„Da ist ein Rhythmus, der uns packt, ich spür dein Herz, es schlägt im Takt – lass diesen Beat an, lass die Musik an“, würde die Band Madsen jetzt singen

Foto: Getty Images/iStockphoto

An diesem Dienstag ist Tag der Arbeit. Die Nacht davor ist traditionell auch bekannt als Walpurgisnacht, bei der ursprünglich der Frühlingsanfang mit Essen und Tanz gefeiert wurde. Und getanzt wird immer noch gern.

In Planten un Blomen öffnet das Café Schöne Aussichten (Gorch-Fock-Wall 4) um 21 Uhr seine Türen, für alle die den Frühling im alten botanischen Garten begrüßen wollen. Es wird gegrillt, getanzt und gefeiert (13 Euro). Im Mojo Club (Reeperbahn 1) übernehmen an diesem Abend die Frauen das DJ-Pult. Mit dabei sind Mme Florett, Miss Leema, Tutku und Deneh, die alles von Hip-Hop, über Funk bis Rare Groove spielen. Live-Gesang gibt es von der schwedischen Pop-Poetin Yarah Bravo (22 Uhr, 10 Euro).

Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Ort ist, aber trotzdem nicht auf ordentlich viel Musik verzichten möchte, der kann mit der Barkasse „Frau Hedi“ oder „Frau Claudia“ auf der Elbe schippern. Für musikalische Unterhaltung sorgen DJ Jakob The Butcher (Reggae Fusion, Electro Swing), DJ Max Quintenzirkus (Funk, Swing, Balkanbeats), Revolver Club (Indie) und DJ Malinka (Latin, R’n’B, Elektro). Die Runden dauern jeweils eine Stunde, bis wieder an den Landungsbrücken angelegt wird. Je nach Lust und Laune bleibt man für weitere Runden einfach an Bord oder macht sich womöglich auf den Weg Richtung Reeperbahn (Landungsbrücke 10, ab 16.30 Uhr, je nach Uhrzeit zwischen 6 - 16 Euro). Dort wird unter anderem in der Großen Freiheit 36 der 1. Mai mit einer vielfältigen Musikmischung, Lichtshow, Billardtischen und Tischkickerduellen begrüßt (22 Uhr, 5 Euro).

In der Atmosphäre der besonderen Werks-Architektur steigt ab 21 Uhr in der Fabrik (Barnerstraße 36) ein Abend für über 30- und 40-Jährige. Auf dem Musikprogramm stehen die besten Dance-Klassiker, House und Charts (10 Euro). Und egal welches Alter, welcher Musikgeschmack oder Tanzstil angesagt ist – der 1. Mai bringt uns hoffentlich den Frühling.