Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Lichtshow – Hamburgs schönster U-Bahnhof ist eine Reise wert

Der U-Bahnhof „HafenCity Universität“ wechselt ständig seine Farben, leuchtet rot, blau, grün oder orange. Am Wochenende gibt es hier sogar Lichtshows mit Musik.

Wer immer noch glaubt, U-Bahnhöfe seien nur zum Wegfahren da, der sollte einmal mit Hamburgs neuer U-Bahn-Linie 4 in die jüngste Station der Stadt fahren. „HafenCity Universität“ ist mit Abstand der ungewöhnlichste U-Bahnhof Hamburgs. Der Bahnhof wechselt ständig seine Farben, leuchtet in diesem Augenblick rot, im nächsten blau und dann wieder grün oder orange. Am Wochenende gibt es hier sogar Lichtshows mit Musik.

Das Licht stammt aus zwölf je sechs Tonnen schweren Leuchtcontainern – so groß wie ein normaler Standardcontainer im benachbarten Hafen. Aus dem Inneren der 6,5 Meter langen über dem Bahnsteig schwebenden Container sorgen jeweils 280 farbige LEDs für unterschiedliche Lichtstimmungen. Die Farben können der Tages- oder Jahreszeit oder auch dem Wetter angepasst werden. Die dunklen Metallplatten an den Wänden und Decken reflektieren das Licht stimmungsvoll.

Am Wochenende gibt es eine Show mit Musik

Eindrucksvoll sind auch die Ausmaße des U-Bahnhofs. Er befindet sich 16,5 Meter unter der Straßenoberfläche, also neun Meter unter Normalnull der benachbarten Elbe. Die Bahnsteighalle ist 200 Meter lang, 16 Meter breit und zehn Meter hoch. Die Form der Leuchtcontainer und die Wand- und Deckengestaltung aus dunkelbraunem Metall sollen an Elemente aus dem Hafen erinnern. Bereits an den Eingängen und den Treppen sind kleine Lautsprecher angebracht, aus denen dezentes Möwengeschrei und Hafengeräusche erklingen.

Nach der Eröffnung der U4 am 29. November 2012 wurde die Haltestelle HafenCity Universität zunächst nur am Wochenende und an Feiertagen angefahren. Denn das Gelände über Tage war zu diesem Zeitpunkt noch Baustelle. Am 10. August 2013 wurde der reguläre Betrieb aufgenommen. Entworfen wurde die Station vom Architekturbüro Raupach, dem Lichtplanungsbüro Pfarré Lighting Design und den Industriedesignern Stauss & Pedrazzini aus München. 2013 erhielt der Bahnhof den Radiance Award for Excellence in Lighting Design 2013 der International Association of Lighting Designers.

An Wochenenden und Feiertagen erwartet die Besucher zwischen 10 und 18 Uhr jeweils zur vollen Stunde eine Komposition aus Licht und Klang. Dabei erstrahlen die zwölf Lichtcontainer über den Gleisen im Rhythmus zu Stücken von Bach, Verdi, Brahms und Co. in bunten Farben. Ein absolut beeindruckendes Spektakel! Diese U-Bahn-Station ist nicht nur zum Reisen – sie ist eine Reise wert.

Weitere Informationen: U-Bahn Linie 4, Haltestelle „HafenCity Universität“, www.hvv.de