Literatur-Tipp

Familiengeschichte der Charlotte Baerwald am Grindel

Kinderarzt und Autor Moritz von Bredow

Foto: Roland Magunia

Kinderarzt und Autor Moritz von Bredow

Hamburg. „Woher der Wind wehte“ ist die hinterlassene Chronik von Charlotte Baerwald. Sie erzählt ihre Familiengeschichte und lässt den Leser an ihrem Alltag teilhaben: auch am erstarkenden Nationalsozialismus in Deutschland. Moritz von Bredow (Foto) stellt das Buch im Jüdischen Salon vor.

„Woher der Wind wehte“ Mi 12.9., 20 Uhr, Jüdischer Salon, Grindelhof 59, Eintritt zu 10 Euro

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.