Ausstellungs-Tipp

Melancholie der Nacht: Malerei von Jan Siebert

Seit 1996 lebt der Hamburger Künstler Jan Siebert in Lateinamerika

Seit 1996 lebt der Hamburger Künstler Jan Siebert in Lateinamerika

Foto: Jan Siebert

Fern vom Zwang zur Abstraktion hat sich Jan Siebert in Lateinamerika zu einem prächtigen figurativen Maler entwickelt. Die nächtlichen Straßen und schummrigen Bordelle mit einsam-melancholischen Schönheiten hat er zu seinen liebsten Motiven erwählt.

Retrospektive Jan Siebert Vernissage Fr 7.10., 18 Uhr, Eiskeller, Lessers Passage 4, Sa, 8.10., 14 Uhr bis open end, So 9.10. 14 bis 19 Uhr, Eintritt frei