Klassik-Tipp

Hommage an die Kunst von Karlrobert Kreiten

Der Pianist Florian Heinisch

Der Pianist Florian Heinisch

Foto: Jörg Singer / dpa

Das Programm, mit dem der Pianist Florian Heinisch an den 100. Geburtstag des Pianisten Karlrobert Kreiten erinnert, ist mehr als ein Programm. Denn Kreiten wurde 1943 von den Nazis ermordet. Dieser Abend erinnert an die Macht von Kunst, und gleichzeitig an ihre Ohnmacht.

„Das ungespielte Konzert“ Mo 27.6., 19.30 Uhr, Laeiszhalle, Kleiner Saal, Johannes-Brahms-Platz, Karten 15,55 bis 24,35 Euro unter T. 01806/57 00 70