Aktions-Tipp

Lange Nacht des Yoga: Ooomm von Altona bis Wandsbek

Lange Nacht des Yoga Yoga an den Landungsbrücken

Lange Nacht des Yoga Yoga an den Landungsbrücken

Foto: Amira Ismail

Ab auf die Matte lautet am heutigen Sonnabend die Devise in 48 Hamburger Studios und Vereinen, von Altona bis Wandsbek. Von 18 bis 24 Uhr findet die Lange Nacht des Yoga statt, und bei dem vielfältigen Programm bleibt wirklich kein Yogini-Wunsch offen. Da gibt es beruhigendes Hatha Yoga, dynamisches Flow Yoga, Tanz- und Lachyoga sowie Mantrasingen und Meditation.

Wer auf der Suche nach einem neuen Studio ist oder einen unbekannten Stil testen will, wird hier sicherlich fündig werden. Zugang ermöglicht ein sogenanntes Ooomm-Bändchen – das gibt es für 15 Euro in allen Filialen des Reformhauses Engelhardt, zum Beispiel im Mercado in Ottensen bis 20 Uhr und in den teilnehmenden Einrichtungen). Und schon geht’s los!

Initiatorin Cornelia Brammen (53) vom Verein „Yoga für alle e.V.“ empfiehlt, sich auf einen Stadtteil zu konzentrieren. „Dann kann man durchaus drei bis vier Kurse schaffen.“ Die Angebote seien so konzipiert, dass Einsteiger überall mitmachen können, „von acht bis 108 Jahren“, so die Fitness-Redakteurin, die sich ehrenamtlich engagiert. Denn das ist das Anliegen des Vereins: möglichst vielen Menschen die Vielfalt des Yoga näher zu bringen. Mit dem Erlös der Langen Nacht werden soziale Projekte unterstützt.

Ein Tipp für Fortgeschrittene, die sich fordern wollen, „Überall, wo Power draufsteht, ist auch Power drin“, so Brammen. Wer Experimente mag, probiert Yoga an ungewöhnlichen Orten aus, etwa in der Kletterhalle Flashh Boulder in Bahrenfeld, in der Salzgrotte in Bramfeld oder in der Bahn nach Sylt (Abfahrt von Altona 14.40 Uhr, Zugfahrt kostet extra). Angekommen auf der Insel, können Teilnehmer gleich weiter trainieren – auch Sylt macht mit bei der Langen Nacht. Die Ankunft in Westerland (voraussichtlich 17.35 Uhr) erfolgt rechtzeitig zum ersten Kursbeginn.

Die Teilnehmer sollten sportliche, bequeme Kleidung tragen und - falls vorhanden - ihre eigene Matte mitbringen. Ansonsten sind in jedem Studio auch Matten vorhanden. Stress durch Verspätungen sollte man vermeiden, besser eine alte Weisheit befolgen: Lass deinen Ehrgeiz los. Lächle, atme tief durch und versuche es woanders.