Aktions-Tipp

Wenn’s draußen regnet: Kinder ins Trockene bringen

Foto: dpa

Egal, wie alt das Kind ist, alle Eltern kennen das Problem: Draußen herrscht Weltuntergangsstimmung, es regnet in Strömen, und zu Hause in der Wohnung fällt allen die Decke auf den Kopf. Nieselwetter, Wind und Kälte gehören in Hamburg zum Alltag dazu, was viele Eltern vor eine besondere Herausforderung stellt: Was mache ich mit meinem Kind, wenn die Einkaufsrunde erledigt ist und ein Spielplatzbesuch sprichwörtlich ins Wasser fällt? Drei Tipps.

Auge in Auge mit einem Tiger, zu einem Bären hinaufschauen, Krokodile aus nächster Nähe beobachten: Im Zoologischen Museum gibt es viele Tiere, die auch im Tierpark Hagenbeck zu finden sind – nur ausgestopft. Auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern können Kinder zahlreiche Tierpräparate bestaunen, die erstaunlich lebensnah wirken. Und das Ganze gibt es auch noch gratis, da der Eintritt im Museum frei ist.

Zoologisches Museum Martin-Luther-King-Platz 3, www.cenak.uni-hamburg.de/ausstellungen/museum-zoologie

Eine beliebte Adresse bei Mistwetter ist der große Indoor-Spielplatz rabatzz an der Kieler Straße. Dort können die Kinder nach Herzenslust toben, rennen, klettern, rutschen und hüpfen. Für die ganz Kleinen gibt es einen eingezäunten Extrabereich mit einem Bällebad und vielen Attraktionen. Doch Achtung: Besonders am Wochenende ist es im rabatzz ziemlich voll und angesichts der vielen kleinen und großen Besucher etwas unübersichtlich.

Indoor-Spielplatz rabatzz Kieler Straße 572, www.rabatzz.de

Auf Bäume zu klettern wird bei Regenwetter schwierig – eine gute Alternative ist die Kletterhalle „Flashh – boulder spot“. Dort können schon die Kleinsten spielerisch das „Bouldern“ lernen: Klettern ohne Seil in Absprunghöhe ist eine Disziplin des Klettersports. Der Extra-Kletterbereich mit Bällebad ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. Kinder ab acht Jahren dürfen im Aufwärm- und Anfänger-Bereich ihre Künste unter Beweis stellen – nur unter Aufsicht eines Erwachsenen.

Kletterhalle „Flashh“ Gasstraße 18, Haus 1, www.flashh.de/#flashh