Festival-Tipp

Kreativ-Festival „Hamburg zeigt Kunst“ im Landhaus Walter

Foto: Margarita Kriebitzsch

Was kann es Schöneres geben, als im dampfenden Frühlingsgrün durch einen Park zu wandeln? Diesem zur Jahreszeit passenden Bedürfnis wird jetzt noch eine Krone aufgesetzt mit der neunten Auflage des Kreativ-Festivals „Hamburg zeigt Kunst“. An diesem Sonnabend findet es im Stadtpark statt, genauer gesagt im Garten des bauchig-bürgerlichen Landhauses Walter, in dem man sowieso gern mal eine Bühne aufstellt. Schon im vergangenen Jahr fand das Festival hier mit großen Erfolg statt.

Im Gegensatz zu den sonst üblichen Kunstmessen und Ausstellungen, für die eine Jury die Werke auswählt, kann hier jeder, der Spaß an Kunst, Kreativität und Design hat, für kleines Geld mitmachen und seine Werke auf insgesamt 5000 Quadratmetern einer interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Etwa 200 Maler, Bildhauer, Dichter, Filmemacher und Kunsthandwerker sind vor Ort, Kinder, Kunstschüler, Studenten, Hobbykünstler und Designer. Für Kinder werden außerdem Kunst-Workshops angeboten.

Zu finden sind hier die Arbeiten eines Architektur- und Objektfotografen (Archiograph), zeitgenössische afrikanische Kunst von Ben Cheik Badji, mit Profi-Fotos bedruckte T-Shirts (Light Factory), wunderschöne, fantasievolle Illustrationen in Gestalt bunter Collagen von Leila Maghmoumi, schwarz-weiße Dokumentar-Fotos aus ländlichen Gegenden in Russland, aufgenommen von Ekaterina Solovieva, oder gekonnte, hin und wieder von Edward Hopper inspirierte Malerei von Angela Schubert und vieles, vieles mehr. Es lohnt sich also, hier mit genügend Zeit hinzugehen, denn man kann hier Kunst entdecken, die man nirgendwo sonst findet.

Internationale Gäste und Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet werden erwartet. Und die ganze Zeit über, von 11 bis 19.30 Uhr, wird die Bühne bespielt mit einem Live-Programm. Auch dort ist Vielfalt angesagt. Der multitalentierte Musiker und Komponist Turbolenz spielt solo auf (16.15 Uhr), schon von 14 Uhr an ist voraussichtlich der Hamburger Rapper Mohrhagen zu erleben. Es gibt Musik von Singer-Songwritern, Soul und orientalischen Bauchtanz. Gegen 17.30 Uhr tritt Lennart Hamann mit Poetry an, und ab 18.20 Uhr machen die Bluedogs dann ihrem Namen alle Ehre und singen schön lässigen Blues.

„Hamburg zeigt Kunst“ Sa 28.5., 11 bis 19.30 Uhr, Landhaus Walter, Stadtpark, Otto-Wels-Straße 2, Eintritt 6, ermäßigt 4 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei