Ausstellungs-Tipp

„Aufbruch 86“: Harburgs Kunstszene Mitte der 80er-Jahre

“Getriebe“ nennt der Harburger Künstler René Havekost sein Werk

“Getriebe“ nennt der Harburger Künstler René Havekost sein Werk

Foto: Helms-Museum/René Havekost

In den 80er-Jahren entwickelte sich in Harburg, begünstigt durch leerstehende Fabrikgebäude, eine lebendige Kunstszene. Die Ausstellung „Aufbruch 86“ zeigt, was sich in den vergangenen 30 Jahren auf dem Gebiet getan hat. Im Mittelpunkt stehen die Harburger Künstler Udo Dettmann, Tomasz Zielinski, René Havekost und Michael Heckert.

„Aufbruch 86“ Eröffnung So 22.5., 15 Uhr, Stadtmuseum Harburg/Helms Museum, Museumsplatz 2, Eintritt 6, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren zahlen keine Eintritt