Show-Tipp

„Chinatown“: Artistik aus dem Reich der Mitte im CCH

Waghalsige Kunststücke, die ohne hartes Training undenkbar sind: Eine Artistin vom Chinesischen Nationalcircus

Waghalsige Kunststücke, die ohne hartes Training undenkbar sind: Eine Artistin vom Chinesischen Nationalcircus

Foto: Chinesischer Nationalcircus

Soloakrobatik, Tellerbalancieren, Jonglage, Drachen- und Löwennummern, sogar Modern Dance bietet der Chinesische Nationalcircus im neuen Programm „Chinatown“. Das 26-köpfige Ensemble erzählt die Geschichte aus der Perspektive der Seeleute, die in der Fremde merken, dass sie dort nur glücklich sind, wenn sie ihre Herkunft im Herzen behalten. Am Sonntag zweimal im CCH 2.

„Chinatown“ So 7.2., 13 und 17 Uhr, CCH 2, Saal 2, Marseiller Straße, Karten zu 20,20 bis 47,20 Euro an der Tageskasse