Klassik-Tipp

Hilary Hahn und die Wiener Symphoniker spielen Dvorák

Hilary Hahn, die amerikanische Violinistin, wurde schon mehrfach ausgezeichnet

Hilary Hahn, die amerikanische Violinistin, wurde schon mehrfach ausgezeichnet

Foto: dpa Picture-Alliance / Isabel Schiffler / picture alliance / Jazzarchiv


Die Wiener Symphoniker prägen das Musikleben ihrer Heimatstadt nachhaltig. Gemeinsam mit der US-amerikanischen Star-Violinistin Hilary Hahn, ihres Zeichens zweifache Grammy-Gewinnerin, ist das Traditionsorchester nun in der Laeiszhalle zu erleben. Sie spielen unter anderem Dvoráks Violinkonzert a-Moll. Es dirigiert der Franzose Adrien Perruchon.

Hilary Hahn, Wiener Symphoniker Fr 29.1., 19.30, Laeiszhalle, Johannes-Brahms-Platz (Anreise hier), Karten: 20,- bis 119,- Euro

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.