Klassik-Tipp

Magisches und Rätselhaftes mit den Hamburger Symphonikern

Magische Hände: Jeffrey Tate dirigiert die Hamburger Symphoniker

Magische Hände: Jeffrey Tate dirigiert die Hamburger Symphoniker

Foto: Hamburger Symphoniker

Paul Dukas’ „Zauberlehrling“, Camille Saint-Saëns’ Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll und Edward Elgars „Enigma-Variationen“ stehen Sonntag auf dem Programm des Neujahrskonzerts der Hamburger Symphoniker. Solist ist Denis Kozhukhin (Klavier), Dirigent Jeffrey Tate.

„Haspa Neujahrskonzert“ So 10.1., 11 Uhr, Laeisz­halle, Johannes-Brahms-Platz, Rest­karten ab 8,80 Euro