Konzert-Tipp

Ein Open-Air-Musikabend mit Simon Glöde und Louise Gold

Simon Glöde wollte 2014 zum Eurovision Song Contest

Simon Glöde wollte 2014 zum Eurovision Song Contest

Foto: dpa Picture-Alliance / Axel Heimken / picture alliance / dpa

Simon Glöde verbrachte Teile seiner Jugend an einem dänischen Musikinternat. Nach dem Abschluss dort machte sich der Flensburger auf in die große weite Welt: Er spielte seinen Soul-Rock sogar schon in New York. Morgen (18 Uhr) ist er auf dem Lattenplatz vor dem Knust (Neuer Kamp 30; Anreise hier) zu hören. Neben Glöde tritt bei der „Knust Acoustics Sommersession“ auch die Songwriterin Luise Gold auf. Der Eintritt für den Musikabend unter freiem Himmel ist frei.