Abendblatt-Aktion

Weihnachtspäckchen: Schickt uns Bilder und Basteleien!

Ein Geschenk für die Seele: Bilder für die Weihnachtspäckchen.

Ein Geschenk für die Seele: Bilder für die Weihnachtspäckchen.

Foto: HA

Für die 8000 Päckchen an bedürftige und kranke Menschen werden noch selbst gemalte Bilder, Basteleien und Geldspenden benötigt.

Hamburg.  Auch in diesem Jahr verschenkt die Abendblatt-Initiative „Von Mensch zu Mensch“ wieder Weihnachtspäckchen an einsame, bedürftige und kranke Menschen in der Metropolregion. Neben einzelnen Briefen, die uns erreichen, bitten auch zahlreiche Altenheime, Vereine, Kliniken und Lebensmittel-Tafeln um Weihnachtspäckchen für ihre Klienten. Für viele ist es das einzige Geschenk zum Fest. Die 8000 grünen Päckchen sind liebevoll mit hochwertigen Lebensmitteln gepackt, dazu legen wir Kinderbilder und Bastelarbeiten. Die meisten Päckchen-Empfänger freuen sich vor allem über die selbst gemachten Beigaben – sie geben den Paketen eine individuelle Note.

Deswegen bitten wir auch dieses Jahr unsere Leserinnen und Leser sowie Kinder in Schulen, Kitas und natürlich alle, die zu Hause gern malen, darum, bei der Aktion mitzumachen. „Die älteren Menschen waren sehr berührt von den Päckchen und haben so eine kleine Freude in der oft einsamen Weihnachtszeit. Besonders die gebastelten Sterne und selbst gemalten Bilder wurden mit Liebe betrachtet und erwähnt“, schrieb uns zum Beispiel das Team von der Amalie-Sieveking-Stiftung als Dank. Einsendeschluss für Bilder und Bastelarbeiten ist der 30. Oktober. Die Beigaben bitte senden an: Hamburger Abendblatt, Redaktion „Von Mensch zu Mensch“, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg.

Wir benötigen auch dringend Spenden, um die Päckchen zu bezahlen. Jeder Cent hilft. Bitte auf das Haspa-Konto: „Von Mensch zu Mensch“, Stichwort „Weihnachtspäckchen“, IBAN:
DE03 2005 0550 1280 2020 01