Eutin

17-Jähriger nach Streit durch Messerstiche schwer verletzt

Im Eutiner Schlosspark kam es zu der gewalttätigen Auseinandersetzung der beiden jungen Männer.

Im Eutiner Schlosspark kam es zu der gewalttätigen Auseinandersetzung der beiden jungen Männer.

Foto: picture alliance/imageBROKER

Die beiden jungen Männer hatten sich im Schlosspark getroffen, um einen Streit zu klären. Dann eskalierte die Auseinandersetzung.

Eutin. Ein 17-jähriger Jugendlicher ist bei einer Auseinandersetzung mit einem Bekannten (20) am Dienstagnachmittag im Eutiner Schlosspark durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten sich die beiden Männer bereits am Dienstagmittag im Umfeld der Kreisberufsschule und am ZOB in Eutin gestritten und beleidigt. Um den Streit zu klären, trafen sie sich dann am Nachmittag im Schlosspark. Doch dort eskalierte die Auseindersetzung: Der 20-Jährige zog ein Messer und und stach es dem 17-Jährigen mehrmals in den Oberkörper. Danach stellte sich der junge Mann auf dem zum Polizeirevier Eutin, gab dort das Messer ab und machte auf den Verletzten im Schlosspark aufmerksam.

Dieser erschien dann kurz darauf selbszt bei der Polizei, in Begleitung mehrerer Zeugen. Weil es ihm zunehmend schlechter ging, musste er von einem Notarzt behandelt werden und kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung