Hamburg

Maskierte Männer gemeldet – Polizei umstellt Saturn-Gebäude

Ein Zeuge will verdächtige Personen im Parkhaus am Hauptbahnhof gesehen haben. Polizei rückt mit einem Großaufgebot an.

Hamburg. Die Polizei hat am Montagabend die Saturn-Filiale und das angrenzende Parkhaus nahe dem Hamburger Hauptbahnhof abgesperrt und durchsucht. Laut Lagedienst der Polizei hatte ein Zeuge gegen 18 Uhr zwei maskierte Männer im Parkhaus gemeldet. Einer von ihnen soll ein Messer bei sich getragen haben. Der alarmierte Wachdienst informierte die Polizei über den Vorfall. Die Beamten rückten daraufhin mit einem Großaufgebot an, umstellten und sicherten das Saturn-Gebäude sowie das Parkhaus, teils mit Maschinenpistolen. Gleichzeitig wurden Aufnahmen von Überwachtungskameras gesichtet.

Die Auswertung der Videoaufnahmen blieb ergebnislos. Auch bei der Durchsuchung der Gebäude wurden keine verdächtigen Personen entdeckt, so der Lagedienst. Die Polizei beendete den Einsatz kurz nach 19 Uhr.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.