NFL-Draft

LA Rams sichern sich Quarterback Goff mit erstem Pick

Jared Goff wurde in der ersten Runde des Drafts der NFL an erster Position gewählt. Der Quarterback wird bei den Rams aus Los Angeles spielen

Jared Goff wurde in der ersten Runde des Drafts der NFL an erster Position gewählt. Der Quarterback wird bei den Rams aus Los Angeles spielen

Foto: imago sportfotodienst / imago/UPI Photo

Die Profi-Liga im American Football verteilt derzeit die jungen Talente auf die NFL-Teams. Auch ein Deutscher macht sich Hoffnungen.

Chicago/Hamburg.  In Chicago hat am Donnerstagabend (Ortszeit) der Draft der National Football League (NFL) begonnen. In mehreren Runden werden dort noch bis Donnerstag jungen Talente, meist von den Uni-Teams, auf die Profiteams verteilt.

Die Los Angeles Rams durften, bedingt durch ein Tauschgeschäft mit den Tennessee Titans, das erste Talent auswählen. Das Team, das zur neuen Saison in die alte Heimat nach Kalifornien zurückkehrt, wählte Jared Goff, einen Quarterback. Der Passverteiler soll die LA Rams in eine erfolgreiche Zukunft führen. „Ich bin bereit loszulegen. Ich bin bereit, den Unterschied zu machen“, sagte der 1,93 m große Goff, der von der Universität in Berkeley kommt.

Deutscher Spieler noch im Rennen

Die Rams, die zur Saison 1995/96 von L.A. nach St. Louis umgezogen waren und im Jahr 2000 den Super Bowl gewannen, hatten sich Mitte des Monats durch ein Tauschgeschäft mit den Tennessee Titans das Recht auf den ersten Pick bei der Talenteverteilung gesichert. Mit Hilfe von Goff wollen die Rams, zuletzt elfmal nacheinander nicht in den Play-offs dabei, eine neue Ära einleiten.

Auch ein deutscher Spieler hat Chancen, beim diesjährigen Draft ausgewählt zu werden. Wide Receiver Moritz Böhringer (22) von den Schwäbisch Hall Unicorns aus der German Football League (GFL) ist in den Fokus der NFL-Teams geraten. Der gebürtige Stuttgarter ist, wenn überhaupt, wohl erst am Sonnabend dran, wenn die Runden vier bis sieben anstehen.

Der 22 Jahre alte Wide Receiver wäre der erste Deutsche, der es aus der German Football League GFL in die Beletage schaffen würde. Und er wäre zugleich der erste Profi aus Germany, der auf einer so genannten Skill Position im Angriff zum Einsatz käme. Die derzeitigen fünf deutschen NFL-Akteure sind Blocker oder Verteidiger.

Die Picks der ersten Runde: