Hamburg geschäftlich

Sieger-Fotos im Hanse-Viertel

Mehr als 300 Teilnehmer haben in den vergangenen Wochen am Fotografen-Forum des Hanse-Viertels teilgenommen und insgesamt 1200 Arbeiten zum Thema „Bewegung" eingereicht. Jetzt hat eine mit Fotoexperten besetzte Jury, die besten Werke ausgezeichnet.

Hamburg. Prämiert wurden die Profi-Fotografen Ingo Bölter und Kurt Stritzke, die Amateur-Fotografen Tanja Luther und Rony Ritschel sowie die Studenten Holger Häse und Carsten Eggers. Ihre Motive überzeugten die Jury sowohl in der Gesamtstimmung als auch in der technischen Umsetzung. „Die Resonanz auf das Forum und die eingereichten Arbeiten haben uns begeistert", freut sich Uwe von Spreckelsen, Center-Manager des Hanse-Viertels. „Erstaunt waren wir vor allem über die Vielfalt der Ideen und Techniken der Studenten und Amateure, die nicht täglich mit dem Medium Fotografie arbeiten."

Zu sehen sind die prämierten und weitere Fotografien in der Ausstellung „Fotografen-Forum", die vom 19. Februar bis zum 7. März im Hanse-Viertel stattfindet. Auf mehr als 1000 Quadratmetern Fläche werden mehr als 200 von der Jury ausgewählte Werke gezeigt. Während der Ausstellung ist auch die Meinung der Besucher gefragt: Sie sind aufgefordert, die nach ihrer Meinung besten Fotos auszuwählen. Auf diese Weise werden drei Sieger-Fotografen ermittelt. Sie bekommen die Chance, gemeinsam eine Fotoausstellung zu realisieren, die dann vom 10. bis 23. Mai im Hanse-Viertel zu sehen ist. Auf die Zweitplatzierten wartet ein Foto-Coaching mit dem Fotografen Holger Roschlaub. Die Gewinner des dritten Platzes erhalten ein Fotobuch und können so ihre Erinnerungen an das Forum festhalten.