Aktuelle Angebote & Advertorials
Info

Das Konzept der Abercrombie & Fitch-Flagship-Stores

A & F-Stores gelten als eine Art "Disneyland" für modebegeisterte 20-Jährige und sorgen an den Top-Einkaufsadressen weltweit für lange Schlangen. Am Einlass locken gut aussehende Türsteher mit offenem Hemd und blitzendem Sixpack in den Laden. Drinnen herrscht Klubatmosphäre, mit viel Musik, wenig Licht und dem allgegenwärtigen Duft der aktuellen A & F-Linie.

Gecastete Store-Models lächeln nicht nur von den Plakaten, sondern verkaufen in den Läden auch Pullover, Jeans und recht gewöhnliche Karohemden, die schon einmal 60 Euro kosten. Makellos schöne Menschen sollen als Angestellte das Image der Kette prägen und US-Lifestyle vermitteln - dazu sprechen sie sogar in Dänemark American English.