Aktuelle Angebote & Advertorials
Bettina Schoenbach

Sie ist die "Kanzlerin"-Designerin

| Lesedauer: 3 Minuten
Camilla John

Foto: Patrick Piel

Die Hamburger Designerin Bettina Schoenbach will auch die Töchter ihrer Kundinnen einkleiden. Die Modemacherin verkörpert einen klaren Stil.

Wer in das Townhouse von Bettina Schoenbach an der ABC-Straße geht, ist meist auf der Suche nach exquisiten Kleidungsstücken lässiger Eleganz. Weiche Cashmere-Pullover, perfekt geschnittene Blazer, schmale Hosen. Das ist der klare Stil, den die Hamburger Designerin Bettina Schoenbach verkörpert, vorlebt, predigt.

Nun hat sie, die seit zwölf Jahren Mode erschafft, eine neue Idee, will eine andere Zielgruppe erreichen. "Ich arbeite an einer Kollektion für jüngere Frauen", verrät Schoenbach, "die wird im nächsten Jahr herauskommen, etwas frecher sein und weniger kosten".

Die Inspiration dafür bekam sie nicht zuletzt von ihrer Tochter Patricia, die sehr gern die Mode der Mutter trägt. "Im Allgemeinen habe ich meine Anreize dafür auch vom Twiggy-Look bekommen, es werden Miniröcke und schmale Kleider dabei sein", so Schoenbach, die jetzt noch nicht viel mehr über ihre neuen Pläne verraten konnte. Im kommenden Herbst werden dann die Töchter der Kundinnen dabei sein, die in diesen Tagen zu Schoenbach strömen, um die aktuellen Teile wie Abendroben, Kostüme und Hosenanzüge im Stil der Jackie O. anzuschauen. Eine Wiederentdeckung der Klassiker.

Diese Retrowelle ist auch bald im US-Fernsehen zu sehen, wenn Schauspielerin Katie Holmes die einstige First Lady Jackie Kennedy verkörpert. "Diese neue Sachlichkeit ist seit zwölf Jahren mein Credo, ich komme mir jetzt vor wie ein Prediger der Jackie O.", sagte Schoenbach freudig, "als ob meine Worte über Schlichtheit und Eleganz endlich erhört würden."

Der prägende Stil der Hamburgerin ist aktuell in jeder Modezeitschrift zu sehen, ein Verzicht auf Schnörkel, Rüschen und Pump. "Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher". Dieser Satz prangt auf der Homepage von Bettina Schoenbach, sagt alles über ihr Schaffen aus. Ihr erfolgreiches. Denn es ist nicht nur die Erste Frau Deutschlands, Bundeskanzlerin Angela Merkel, die die berühmten Drei-Knopf-Blazer und festlichen Hosenanzug-Kombinationen zu jedem Anlass trägt, auch Hamburgs Damen der Gesellschaft und vor allem Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, lieben den Schoenbach-Schick. "Eigentlich müssen Sie nur den Fernseher anschalten und durch die News zappen, da haben sie überall meine Blazer an", so Schoenbach, die in der Hansestadt und in New York lebt.

Und tatsächlich tragen TV-Lady Sabine Christiansen, Judith Rakers, ARD-Moderatorin Gabi Bauer oder "Tagesthemen"-Frau Caren Miosga auf dem Schirm und privat ihre Kreationen, setzen auf Maßanfertigungen. Über weitere Prominente, die sie einkleidet, möchte Schoenbach nicht sprechen. Passend zum hanseatischen Understatement. Nur so viel: "Jeder Mensch hat einen unverwechselbaren Stil, den ich finde und mit meiner nachhaltigen Mode unterstreiche."

------

Bettina Schoenbach wird am 24. Juli 1960 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur studiert sie Modedesign am New Yorker Fashion Institute of Technology, arbeitet für Armani, Valentino und Ungaro. 1997 kehrt sie als selbstständige Modedesignerin nach Hamburg zurück, eröffnet einen kleinen Laden in der Maria-Louisen-Straße. Der dunkle Hosenanzug mit den hellen Perlmuttknöpfen, den Angela Merkel am Wahlabend 2005 trug, machte sie zur Modemacherin der Kanzlerin. Auch die Merkel-Puppe von Schildkröt trägt Schoenbach. Die Modedesignerin lebt mit ihrer Familie in den Elbvororten.