3. Hamburger Klimawoche vom 23. bis 30. September

Europas größte Klima-Informationsveranstaltung

Nur noch drei Tage, dann ist es so weit: Am Freitag startet die 3. Hamburger Klimawoche. Sie ist die größte Veranstaltung Europas zu den Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Klimaforschung.

Mehr als 100 Akteure präsentieren ihre Exponate und verschiedene Veranstaltungsformate. Hauptanliegen der Klimawoche ist es, die Stärken der Metropolregion Hamburg in der Klimaforschung und im Bereich der erneuerbaren Energien aufzuzeigen. Darüber hinaus soll die Dringlichkeit und Machbarkeit konkreter Handlungsmöglichkeiten und Anpassungsmaßnahmen veranschaulicht werden. Veranstalter der Hamburger Klimawoche sind die TuTech Innovation GmbH in enger Abstimmung mit der Leitstelle Klimaschutz der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) sowie der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. ALDEBARAN Marine Research & Broadcast verantwortet zusammen mit dem Veranstalter die Organisation.

Eröffnet wird die 3. Hamburger Klimawoche am 23. September in der Europa Passage von Staatssekretärin Katharina Reiche und der Hamburger Umweltsenatorin Jutta Blankau. Gleich am ersten Tag der Klimawoche findet die dritte Hamburger Klimanacht statt: Unter anderem berichten dort Klimaforscher über ihre Arbeit und ihre Expeditionen. Herzstück der Klimawoche ist ein interaktiver Themenpark in der Europa Passage, bei dem auch die Hamburger EnergieAgentur (Hamea) mit einem Informationsstand vertreten ist. Auf insgesamt fünf Ebenen können sich die Besucher des Themenparks täglich von 12 bis 18.30 Uhr informieren, mitmachen, mitdenken und mitdiskutieren. Einen Besuch wert ist auch die Elektromobilitätsmeile bei der St. Petri Kirche. Bei Probefahrten in die HafenCity besteht Gelegenheit, verschiedene Formen der Elektromobilität auszuprobieren. Außerdem werden täglich solarbetriebene Touren auf der Alster angeboten. Zusätzliche Umwelttouren in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement gibt es anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags am 25. September.

Weitere Highlights der 3. Hamburger Klimawoche

Das Bildungsprogramm bringt die Inhalte der Klimawoche in die Hamburger Schulen. Vom 26. bis 30. September können Schulklassen spielerisch wissenschaftliche Aktivitäten, aktuelle Klimaschutzprojekte und nachhaltiges Klimabewusstsein kennenlernen. Das Bildungsprogramm findet in einem Kreislauf-Pavillon auf dem Rathausmarkt statt, der aus Baumkronen errichtet wurde und komplett recycelbar ist. Er kann vom 23. bis zum 25. September zusammen mit der Ausstellung des Hamburger KlimaCampus und der Deutschen Klimastiftung besichtigt werden. Der als „Welcome-Point“ inszenierte Hauptbahnhof steht im Internationalen Jahr der Wälder unter dem Motto „Der Klimawandel fordert neue Baumarten“. Im Rahmen der 3. Klimawoche findet außerdem ein Klima-Finanzgipfel in der Handelskammer unter der Schirmherrschaft von Finanzsenator Dr. Peter Tschentscher statt. Auch Feinschmecker kommen auf ihre Kosten. Sie können am 24. September das Open-Air-Event „BioErleben“ auf dem Rathausmarkt oder den Nachhaltigkeitsmarkt vor der Europa Passage besuchen. Auch an Musikliebhaber ist gedacht. Beim Kinder-Klima-Musical am 23. September in der Hauptkirche St. Petri singen Kinder und erzählen die Geschichte vom Eisbären Lothar und seinem Pinguin, die auf der Suche nach Stromfressern sind. Ebenfalls in der Hauptkirche St. Petri gibt es am Abend des 23. September ein Klimakonzert mit klassischer Musik.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Termine der 3. Hamburger Klimawoche

23.9., 13 Uhr (Europa Passage): Eröffnung der Hamburger Klimawoche

23.9.,15 Uhr (Hauptkirche St. Petri): Kinder-Klima-Musical “Wir sind kleine Helden!”

23.9.,16 Uhr (bei der Hauptkirche St. Petri, Elektromobilitätsmeile): Präsentation des Projektes „Modellregion Elektromobilität Hamburg“

23.9.,17-23 Uhr (Europa Passage): 3. Hamburger Klimanacht

23.9., 21 Uhr (Hauptkirche St. Petri): Klimakonzert mit dem Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchester

23.-30.9.: Probefahrten mit Elektrofahrzeugen sowie mit der solarbetriebenen „Alstersonne“ auf der Binnenalster

23.-30.9., 12-18.30 Uhr: Nachhaltigkeitsmarkt „Aus der Region – für die Region“

24.9., 10-19 Uhr (Rathausmarkt): Open-Air-Event „BioErleben“

25.9., 13-18 Uhr (Innenstadt): Green Shopping Parcours

25.9., 15 Uhr (Rathausmarkt): Informationsveranstaltung der Hamburger Förstereien zum Internationalen Jahr des Waldes

26.-30.9., 9 Uhr (Rathausmarkt): Start des Bildungsprogramms für Schulen im Kreislauf-Pavillon

27.9, 12-19 Uhr (Handelskammer Hamburg): Klima-Finanzgipfel

29.9., 10-19 Uhr (Rathausmarkt): Infotag „Green Transportation Road“

29.9., 10-13 Uhr (Handelskammer): Vortrag „Klimawandel: Auswirkungen auf die Hamburger Wirtschaft und Anpassungsstrategien“

Weitere Infos unter www.klimawoche.de/hamburg