Hamburger Abendblatt LeserEvents

Kultur

David Hockney - Die Tate zu Gast

Außerhalb der Öffnungszeiten erleben Sie die umfassende Schau exklusiv im Bucerius Kunst Forum

Er ist einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart, der britische Maler, Grafiker,Bühnenbildner und Fotograf David Hockney (geb. 1937). Ihm widmet das Bucerius Kunst Forumnun eine umfassende Schau, die von der britischen Kuratorin und Hockney-Expertin Helen Littlegemeinsam mit Dr. Katrin Baumstark, der künstlerischen Leiterin des Bucerius Kunst Forums,konzipiert wurde.

Kommen Sie exklusiv und nach Schließung für die Öffentlichkeit in den Genuss dieser herausragenden und so noch nie gesehenen Werkschau. Sie werden stilvoll mit einem Cocktail Americano (Campari mit Martini und Soda) begrüßt, wahlweise können Sie auch Crémant, Bier oder einen Softdrink haben. Dazu gibt es eine Brezel. Nach einer Begrüßung durch Geschäftsführer Prof. Dr. Andreas Hoffmann und einem Einführungsvortrag geht es in vier Gruppen geführt durch die Ausstellung. Rund 100 ausgewählte Werke David Hockneys aus über 60 Jahren seines Schaffens können Sie bestaunen– von den frühen Arbeiten als Kunststudent bis hin zum großformatigen Panorama „In The Studio“ von 2017. Und natürlich sind Hockneys Hauptwerke wie die Gemälde „The First Marriage (A Marriage of Styles I)“, „Mr and Mrs Clark and Percy“ und „My Parents“ darunter. Diese sind übrigens hier zum ersten Mal in einer Ausstellung in Deutschland vereint zu sehen. David Hockney hat sich immer gegen die Zuschreibung zu einer bestimmten Stilrichtung verwehrt, seine Passion für das Experimentieren wird in dieser Schau sehr deutlich. Sie erhalten einen einmaligen Einblick in Hockneys Vielseitigkeit und gehen auf eine Reise durch die zahlreichen Methoden, mit denen er seit seinen Tagen als Student am Londoner Royal College of Art bis heute die Natur des Sehens und Darstellens hinterfragt. Aber auch sein feines Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen und sein Interesse am männlichen Körper wird in zahlreichen Porträts und Aktdarstellungen sichtbar. Noch einmal ganz in Ruhe können Sie die Ausstellung zu Hause erleben: Sie bekommen den Katalog zum Vorzugspreis.

Termin Montag, 16. März 2020
Ort Bucerius Kunst Forum
Alter Wall 12, 20457 Hamburg
Einlass 19.00 Uhr
Beginn 19.30 Uhr
Karten €25,– pro Person(inkl. Eintritt, Begrüßung, Führung,Begrüßungsgetränk, eine Brezel)

Tickets kaufen

Wir informieren Sie gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutzgrundverordnung) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese erhalten Sie unter www.funkemedien.de/de/Datenschutzinformation/ oder der kostenfreien Rufnummer 0800 8043333.
Datenschutzanfragen richten Sie bitte an die
FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA, Konzerndatenschutz, Friedrichstraße 34-38, 45128 Essen
oder an datenschutz@funkemedien.de

Karten gibt es exklusiv beim
Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt-Geschäftsstelle
Großer Burstah 18–32
Mo.-Fr. 9 bis 19 Uhr / Sa. 10 bis 16 Uhr
Hamburger Abendblatt-Ticket-Hotline
Tel. 040 / 30 30 98 98
Mo.-Fr. 8 bis 19 Uhr / Sa. 8 bis 13 Uhr
(Wenn nicht anders angegeben, Preise zzgl. Gebühren.)
Nicht in den Hamburger Abendblatt-Ticketshops erhältlich.

Weitere LeserEvents