Hamburger Abendblatt LeserEvents

Kultur

Dinner for One (up Platt)

Erleben Sie das Kultstück „op platt“ am Ort der Uraufführung im Theater am Besenbinderhof.

Wenn das kein großartiger Start in die Silvesternacht ist: Der Klassiker „Dinner for One“, den Sie wie fast jeder sicher jedes Silvester im Fernsehen genießen, wird wieder an seiner Geburtsstätte aufgeführt. Zum 1. Mal seit 1963. Und Sie können live dabei sein! Damals fand die Uraufführung im Rahmen der Sendung „ Guten Abend, Peter Frankenfeld“ im Theater am Besenbinderhof statt. Hier wurde das Stück aufgezeichnet und begann seinen Siegeszug durch die ganze Welt. Nun gibt es ein Wiedersehen. Frank Grupe, der ehemalige Oberspielleiter des Ohnsorg- Theaters Hamburg, führt die Regie und gibt den Ansager dieses wunderbaren Sketches. Gespielt wird auf Plattdeutsch, weil es vermessen wäre, sich mit dem Original zu vergleichen. Selbstverständlich hat die Witwe Freddie Frintons ihre Zustimmung gegeben. Freuen Sie sich auf die hervorragenden Darsteller wie James, den Butler, herrlich gespielt von Haye Graf, der als professioneller Schauspieler schon fast jede Bühne im Norden betreten hat. Und auf Miss Sophie, gespielt von Margret Hermes, die seit über 20 Jahren mit dem Sketch über die Bühnen Norddeutschlands tourt. Es wird ein unvergesslicher Abend – versprochen! Und damit Sie richtig in Silvesterlaune kommen, gibt es dazu Sekt und ganz klassisch einen Berliner. Same procedure as every year, James? Nein, dieses Mal im Originaltheater der Uraufführung! Viel Spaß!

Termin Dienstag, 31. Dezember 2019
Ort Besenbinderhof
Besenbinderhof 57A
20097 Hamburg
Uhrzeit 17 Uhr
Karten € 24,– bis € 29,– pro Person
(inkl. Begrüßungssekt und Berliner)

Tickets kaufen

Karten gibt es exklusiv beim
Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt-Geschäftsstelle
Großer Burstah 18–32
Mo.-Fr. 9 bis 19 Uhr / Sa. 10 bis 16 Uhr
Hamburger Abendblatt-Ticket-Hotline
Tel. 040 / 30 30 98 98
Mo.-Fr. 8 bis 19 Uhr / Sa. 8 bis 13 Uhr
(Wenn nicht anders angegeben, Preise zzgl. Gebühren.)
Nicht in den Hamburger Abendblatt-Ticketshops erhältlich.

Weitere LeserEvents