Hamburger Abendblatt LeserEvents

Kultur

Willkommen im Orgeljahr 2019

Kommen Sie mit auf unsere exklusiven Touren zu Hamburgs Königinnen der Instrumente.

Mit über 300 Orgeln aller Größen und Epochen zählt Hamburg zu den führenden Orgelstädten der Welt. Aus Anlass des 300. Todestages des weltberühmten Orgelbauers Arp Schnitger, dessen nordeuropäisches Schaffen von Hamburg ausging, feiert die Stadt das Orgeljahr 2019. Das Hamburger Abendblatt hat für Sie zwei einzigartige Touren zu den Königinnen unter den Instrumenten arrangiert. Ziehen Sie mit uns alle Register und erhalten Sie einen tiefen Einblick in diese imposanten Wunderwerke. Mehr Informationen über die Orgel finden Sie auf www.orgelstadt-hamburg.de.

Orgeltour I: Auf den Spuren Hans-Henny Jahnns
Wir starten mit dem Bus am Hauptbahnhof und steuern die Kirche Stellingen an. Im Stadtteil wurde nicht nur der Schriftsteller und Organologe Hans-Henny Jahnn geboren,sondern hier steht auch die jüngste neue Orgel Hamburgs mit 29 Registern, gebaut 2018. Eine Führung mit Kurzkonzert erhalten wir von Kantor Hans-Christoph Ebert. Weiter geht es nach Langenhorn in die Kirche St. Ansgar mit ihrer beeindruckenden Hans-Henny-Jahnn-Orgel. Der Retter der Schnitger-Orgel von St. Jacobi schuf hier die erste große Orgel mit mechanischer Traktur. Eine Führung mit Musik erhalten wir durch Julia Götting, die seit 2002 Kantorin und Organistin der Kirche ist. Die Empore ist hier groß genug für uns, wir dürfen hinauf. Nachdem wir in die Innenstadt gefahren sind, haben wir Zeit für ein individuelles Mittagessen nach Lust und Laune. Treffpunkt um 14.15 Uhr ist dann die Hauptkirche St. Jacobi mit ihrer historischen Schnitger-Orgel. Sie zählt zu den bedeutendsten erhaltenen Barockorgeln, hat 60 Register und insgesamt knapp 4000 klingende Pfeifen. Eine Führung mit Kurzkonzert gibt es auch hier durch Kantor Gerhard Löffler.

Termin Mittwoch, 23. Oktober 2019
Ort Hamburg Hauptbahnhof/ Kirchenallee (gegenüber vom Hotel Europäischer Hof)
Beginn 9.30 Uhr
Karten € 49,– pro Person zzgl. Gebühren (inkl. Busfahrt und Führungen). Für Verpflegung muss selbst gesorgt werden.

Orgeltour II: Orgelbauwerkstatt Rudolf von Beckerath und Arp-Schnitger-Orgel Neuenfelde
Wir starten mit dem Bus am Hauptbahnhof und machen uns auf den Weg nach Tonndorf in die Orgelbauwerkstatt Rudolf von Beckerath. In diesem Traditionshaus von 1949 werden Orgeln neu gebaut, gestimmt, gereinigt und restauriert. In einer Führung bekommen wir einen tieferen Einblick in die Entstehung dieser wunderbaren Instrumente. Nachdem wir ca. 1 Stunde unseren Wissensdurst gelöscht haben, fahren wir mit dem Bus weiter nach Neuenfelde, wo wir ein gemeinsames Mittagessen genießen. So gestärkt geht es in die St. Pankratius-Kirche Neuenfelde, in der eines der bedeutendsten Instrumente des Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719) steht. Mit 34 Registern ist sie sein größtes zweimanualiges Instrument. Sie wurde 1688 erbaut und ist in wesentlichen Teilen original erhalten. Für Organisten und Orgelfreunde aus aller Welt ist die St. Pankratius-Kirche mit ihrer Orgel, dem Kirchenstuhl der Familie Schnitger und dem Grab Arp Schnitgers ein besonderes Erlebnis. Durch den Organisten Hilger Kespohl erhalten wir eine Führung und hören ein Kurzkonzert auf der großartigen Orgel.

Termin Mittwoch, 30. Oktober 2019
Ort Hamburg Hauptbahnhof/ Kirchenallee (gegenüber vom Hotel Europäischer Hof)
Beginn 9.30 Uhr
Karten € 67,– pro Person zzgl. Gebühren (inkl. Busfahrt, Führungen und Mittagessen mit einem Getränk)

Tickets kaufen

Karten gibt es exklusiv beim
Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt-Geschäftsstelle
Großer Burstah 18–32
Mo.-Fr. 9 bis 19 Uhr / Sa. 10 bis 16 Uhr
Hamburger Abendblatt-Ticket-Hotline
Tel. 040 / 30 30 98 98
Mo.-Fr. 8 bis 19 Uhr / Sa. 8 bis 13 Uhr
(Wenn nicht anders angegeben, Preise zzgl. Gebühren.)
Nicht in den Hamburger Abendblatt-Ticketshops erhältlich.

Weitere LeserEvents