Hamburger Abendblatt LeserEvents

Ausverkauft
Wissen

Exklusive Lesung mit Prof. Dr. K. Püschel

Der gewaltsame Tod kann grausam sein - und die Phantasie eines Täters sowie sein Tatverhalten extrem und bizarr. Oft genug blicken wir bei Tötungsdelikten in finsterste Seiten der menschlichen Psyche, in bodenlose Abgründe. Welches Schicksal erlitt eine lebensfrohe Frau, deren Spur sich vor fast drei Jahrzehnten plötzlich verlor? Wie wurde ein Mann zum kaltblütigen Auftragskiller? Wohin verschwanden die Toten aus der Leichenhalle? Wie ging der Sexualmörder bei seiner grauenhaften Verbrechensserie vor? Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel, seit vier Jahrzehnten international gefragter Experte seines Fachs, hat alles gesehen, analysiert und rekonstruiert, was Menschen anderen Menschen antun. Und Gerichtsreporterin Bettina Mittelacher hat in zahllosen Prozessen mit angehört, wie Menschen zu Gewaltverbrechern wurden und durch welche Hölle ihre Opfer gegangen sind. Gemeinsam haben Mittelacher und Püschel jetzt ihr drittes Buch über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin geschrieben. Diese wahren Geschichten in „Der Tod gibt keine Ruhe“ sind spannender, schockierender und monströser als jeder ausgedachte Krimi. Wir haben für Sie eine Lesung arrangiert, die Sie so schnell nicht vergessen werden:Tatort ist das Hamburger Abendblatt, die Täter kommen persönlich und lesen aus ihrem neuesten Buch. Als friedlichen Einstieg gibt es einen kleinen Empfang mit Getränken und Brezel und eine exklusive Führung durch die Redaktion des Hamburger Abend-blattes. Anschließend kann die rund 2stündige Lesung um rätselhafte Todesursachen beginnen. Wenn Sie dann noch Nerven haben, können Sie sich das Buch gleich kaufen und auch signieren lassen. Ein Motiv mehr, um dabei zu sein!

Termine Montag, 24. September 2018
 Ort und Ablauf

17.30 Uhr
Bei Eintreffen im 7. Stock
Begrüßungsdrink und Brezel

18 Uhr
Kurze Begrüßung und Start einer Führung durch die Redaktion des Hamburger Abendblattes

18.30 Uhr
Beginn der Lesung

ca. 20.30 Uhr
Ende der Lesung, anschließend Signierstunde und Büchertisch

Karten Karten EUR 25,– pro Person zzgl.Gebühren inkl. Begrüßungsgetränk (Softdrink), Brezel, Redaktionsführung,Lesung, Büchertisch, Signierstunde

Tickets kaufen

Karten gibt es exklusiv beim
Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt-Geschäftsstelle
Großer Burstah 18–32
Mo.-Fr. 9 bis 19 Uhr / Sa. 10 bis 16 Uhr
Hamburger Abendblatt-Ticket-Hotline
Tel. 040 / 30 30 98 98
Mo.-Fr. 8 bis 19 Uhr / Sa. 8 bis 13 Uhr
(Wenn nicht anders angegeben, Preise zzgl. Gebühren.)
Nicht in den Hamburger Abendblatt-Ticketshops erhältlich.

Weitere LeserEvents