Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein „Hamburger Abendblatt hilft“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Menschen mit Behinderung in der Metropolregion Hamburg Lesen Sie mehr »

So können Sie uns unterstützen

Jubiläum, Geburtstag, Firmenevent oder goldene Hochzeit – manche möchten statt Geschenken lieber Projekte oder Einzelschicksale in Hamburg unterstützen.

Wir stellen Ihnen gern aktuelles Informationsmaterial und Spendendosen unseres Vereins zur Verfügung.

Hamburger Abendblatt hilft e.V.

Spendenkonto bei der Hamburger Sparkasse
IBAN: DE25 2005 0550 1280 1446 66
BIC: HASPDEHHXXX

Gleich direkt über Paypal spenden

Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Jede Spende ist damit steuerlich absetzbar.
Spenden-Lauf

Beiersdorf Family Run für Hamburger Abendblatt hilft e. V.

Zentrale der Beiersdorf AG: Die Sportgemeinschaft hat einen bundesweiten Benefiz-Lauf organisiert

Zentrale der Beiersdorf AG: Die Sportgemeinschaft hat einen bundesweiten Benefiz-Lauf organisiert

Foto: Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services / MARCELO HERNANDEZ / FUNKE Foto Services

Die Mitarbeiter von Beiersdorf und Tesa laufen für den guten Zweck – jeder für sich. Für jeden Kilometer gibt es einen Euro.

Unter dem Motto „Stay Strong – We Run Together!“ hat sich die Sportgemeinschaft der Beiersdorf AG eine kreative Firmenaktion ausgedacht: Der erste digitale Beiersdorf Family Run, bei dem deutschlandweit alle Mitarbeiter von Beiersdorf und Tesa für einen guten Zweck mitmachen können. Corona-konform laufen die Teilnehmer im Familienverbund oder allein. Für jeden Kilometer, der im Aktionszeitraum vom 24. bis 25. April gejoggt, gegangen, gewalkt oder der Kinderwagen geschoben wird, spendet Beiersdorf einen Euro an „Hamburger Abendblatt hilft e. V.“.

Am 24. April um 11 Uhr beginnt das Event mit einer digitalen Eröffnungsrede von Personalvorstand Zhengrong Liu, gemeinsam mit Astrid Hermann, Finanzvorständin, und Dr. Gitta Neufang, Leiterin der globalen Forschung & Entwicklung. „Wir möchten alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dazu einladen, diese super Möglichkeit zu nutzen, sich für den guten Zweck einzusetzen und gleichzeitig an ihrer Fitness zu arbeiten“, sagt Inken Klein, Personalchefin bei Tesa, die selbst einige Kilometer zum Gesamtergebnis hinzufügen möchte.

Das Orga-Team freut sich auf viele Erinnerungsfotos und kreative Outfits – und der Abendblatt-Verein natürlich auf viele Spenden durch erlaufene Kilometer, die für bedürftige Kinder und Jugendliche in der Metropolregion eingesetzt werden. Das Ergebnis des Laufs und die Teilnehmerzahl werden am 8. Mai auf dieser Seite veröffentlicht.

( tes )