Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein „Hamburger Abendblatt hilft“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Menschen mit Behinderung in der Metropolregion Hamburg Lesen Sie mehr »

So können Sie uns unterstützen

Jubiläum, Geburtstag, Firmenevent oder goldene Hochzeit – manche möchten statt Geschenken lieber Projekte oder Einzelschicksale in Hamburg unterstützen.

Wir stellen Ihnen gern aktuelles Informationsmaterial und Spendendosen unseres Vereins zur Verfügung.

Hamburger Abendblatt hilft e.V.

Spendenkonto bei der Hamburger Sparkasse
IBAN: DE25 2005 0550 1280 1446 66
BIC: HASPDEHHXXX

Gleich direkt über Paypal spenden

Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Jede Spende ist damit steuerlich absetzbar.
Spender

Unterstützung für die beiden Abendblatt-Initiativen

Geschäftsführer Thomas Steinberg von alsterdorf assistenz ost

Geschäftsführer Thomas Steinberg von alsterdorf assistenz ost

Foto: Isabella Czernetzki

Die Unternehmen alsterdorf assistenz ost und pro Aurum gaben Geld für die Weihnachtspäckchen-Aktion und für bedürftige Kinder

Die alsterdorf assistenz ost gGmbH (aaost) ist ein Tochterunternehmen im Verband der Ev. Stiftung Alsterdorf mit knapp 900 Mitarbeitern in den Bezirken Wandsbek, Nord, Mitte und Bergedorf sowie in Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Jedes Jahr gibt es vonseiten der gemeinnützigen Firma eine Weihnachtsaktion für die Mitarbeiter mit einem Anschreiben und einer kleinen Aufmerksamkeit der Geschäftsführung. Dieses Jahr hat das Unternehmen beschlossen, für die Weihnachtspäckchen-Aktion der Redaktion „Von Mensch zu Mensch“ zu spenden. „Wir als Mitarbeiterschaft der aaost wollten anderen Menschen eine Freude bereiten. Wir haben die Abendblatt-Aktion gesehen und uns war klar, dass wir diese unterstützen möchten“, sagte Geschäftsführer Thomas Steinberg.

Von einer Kundin erfuhr Danny Kruse von der Initiative „Kinder helfen Kindern“. „Die Einzelschicksale, die durch die Abendblatt-Initiative gefördert werden, haben mich tief berührt“, sagte der Filialleiter von pro aurum, das als Edelmetallhandelshaus vor allem Gold und Silber an- und verkauft. Zu Weihnachten startete Kruse dann im Geschäft am Großen Burstah eine Spendenaktion zugunsten von „Kinder helfen Kindern“. Das Unternehmen spendete für jeden Einkauf, der eine Unze Gold Krügerrand enthielt, eine Unze Silber Krügerrand. So kamen – von pro aurum aufgerundet – 1000 Euro an Spendengeld zusammen, die nun für bedürftige Kinder verwendet werden. „Diese Aktion kam bei den Kunden toll an und es ist schön, damit etwas Gutes zu tun“, so Kruse. (tes)