Konzerte

Rapper Bushido sagt erneut Tournee ab – Hamburg betroffen

Der Rapper Bushido.

Der Rapper Bushido.

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Zwölf Konzerte standen ab Mai in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Plan. Nun sind alle Auftritte abgesagt.

Berlin.  Der Rapper Bushido (39) hat zum zweiten Mal binnen weniger Monate seine komplette Tour abgesagt. Das teilte der Musiker am Freitagabend auf Facebook mit – allerdings ohne konkrete Gründe zu nennen. Zuvor hatte die „Bild“ darüber berichtet.

Der Auftakt war für den 4. Mai in Stuttgart geplant. „Sicherlich ist eine Woche vor Tourstart ziemlich kurzfristig, aber wir haben wirklich alle Möglichkeiten in Betracht ziehen wollen, um eine Durchführung der Tour realisieren zu können“, hieß es. „Euch nun ein zweites Mal zu enttäuschen, fällt mir sehr schwer, seid sicher, dass die Gründe gravierend waren.“

Ticketkosten werden erstattet

Im Dezember hatte Bushido die Tour wegen Bandscheiben- und Schulterbeschwerden bereits verschoben. Auch 2010 hatte er eine Tour wegen einer Bandscheiben-OP verschoben.

Wer Tickets für die Auftritte im Mai gekauft hat, bekomme die Kosten selbstverständlich erstattet, teilte der Rapper weiter mit und versprach: „Ich möchte mich in aller Form bei euch entschuldigen. Wir werden mit einem neuen Team an den Start gehen und uns revanchieren.“ (dpa)

Diese Termine fallen nun aus:

  • 4. Mai Stuttgart
  • 5. Mai Wien
  • 6. Mai Innsbruck
  • 7. Mai Nürnberg
  • 8. Mai Zürich
  • 9,. Mai München
  • 10. Mai Berlin
  • 11. Mai Hamburg
  • 12. Mai Leipzig
  • 13. Mai Oberhausen
  • 16. Mai Köln
  • 18. Mai Mannheim