80er-Kultfigur

„Pronto Salvatore“ bei RTL – Franco Campana ist tot

Franco Campana spielte in „Pronto Salvatore“ einen zwielichtigen Hütchenspieler.

Franco Campana spielte in „Pronto Salvatore“ einen zwielichtigen Hütchenspieler.

Foto: imago / imago/BRIGANI-ART

Als Hütchenspieler in der RTL-Sendung „Pronto Salvatore“ wurde Franco Campana zum Star. Nun ist er mit 63 Jahren in Köln gestorben.

Köln.  Schwarze Sonnenbrille, roter Anzug und zurückgegelte Haare: Franco Campana wurde Ende der 80er-Jahre bei RTL zur Kultfigur. In „Pronto Salvatore“ trat er von 1988 bis 1991 als zwielichtiger Hütchenspieler auf.

Nun starb Campana im Alter von nur 63 Jahren an Nierenversagen. Das berichtet der „Express“. Demnach hatte eine Polizeistreife, die zu Campanas Wohnung gerufen worden war, nachdem er sich länger nicht bei einem Bekannten gemeldet hatte, am Samstagmorgen einen Rettungswagen alarmiert. Im Kölner St. Marienhospital sei der Italiener dann gestorben. Laut seiner Familie litt er an Diabetes.

Franco Campana war freischaffender Künstler

Franco Campana, der 18 Semester Kunst studiert hatte, landete durch einen Zufall bei RTL, wie er einmal in einem Interview erzählte. Ein befreundeter Producer bei RTL plus schlug dem Sender Campana als Hütchenspieler vor. Weil der Sender noch nicht viele Werbekunden hatte, sollte er als Pausenfüller herhalten.

In der Show mussten die Zuschauer raten, unter welcher von drei Nussschalen eine Kugel platziert war. Der Schluss der nur wenige Minuten dauernden Sendung wurde durch eine Polizeisirene eingeläutet.

Nach dem Ende der Show hatte Campana noch Auftritte in TV-Shows von Margarethe Schreinemakers oder Harald Schmidt. Zuletzt arbeitete er als freischaffender Künstler. (jha)