Premier League

Bericht: West Ham will nach Fan-Aufschrei Bierpreise senken

In London Stadium sind sie zu Hause: West Ham United.

In London Stadium sind sie zu Hause: West Ham United.

Foto: Clive Rose/PA Wire/dpa

London. Der englische Premier-League-Club West Ham United will einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge auf eine Senkung der Preise für Bier und andere Lebensmittel bei Heimspielen hinwirken.

Der Londoner Fußball-Erstligist reagiert damit auf empörte Reaktionen seiner Fans auf die aktuellen Preise.

West-Ham-Fans hatten sich beschwert, nachdem sie beim ersten Heimspiel der Saison am vergangenen Sonntag für ein Bier 7,30 Pfund (umgerechnet rund 8,60 Euro) hinlegen mussten. Beim Lokalrivalen Tottenham Hotspur hingegen kostete ein Pint nur etwa 5,20 Pfund (rund 6,10 Euro)

Einem Bericht der Boulevardzeitung «Daily Mail» zufolge hatte West Ham zeitweise sogar rechtliche Schritte gegen den Eigentümer des London Stadium erwägt, das für die Olympischen Spiele 2012 gebaut wurde und inzwischen den Traditionsclub aus dem Londoner Osten beherbergt. Laut PA scheint das aber nicht notwendig zu sein. Es gebe bereits Gespräche und die Preise würde reduziert, hieß es.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball