Testspiel in Tel Aviv

Spiel Juventus gegen Atlético in Israel abgesagt

Raketen werden aus dem Gazastreifen - nur gut 70 Kilometer von Tel Aviv entfernt - in Richtung Israel abgefeuert.

Raketen werden aus dem Gazastreifen - nur gut 70 Kilometer von Tel Aviv entfernt - in Richtung Israel abgefeuert.

Foto: Fatima Shbair/AP/dpa

Tel Aviv. Das Testspiel zwischen Juventus Turin und Atlético Madrid in Tel Aviv ist wegen Sicherheitsbedenken abgesagt worden, teilte der spanische Club mit, die Partie sollte ursprünglich am 7. August im Bloomfield-Stadion angepfiffen werden. Sie wird stattdessen nun auf dem Juve-Trainingsgelände in Turin stattfinden.

Israels Streitkräfte hatten am 5. August den Militärchef der extremistischen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad (PIJ) im Gazastreifen, Taisir al-Dschabari, getötet. Als Reaktion wurden einem Sprecher zufolge seitdem mehr als 190 Raketen auf Israel gefeuert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball