Fußball-Bundesliga

DFB ermittelt: Mainzer feierten mit Fans auf der Tribüne

Jubel ohne Grenzen: Die Mainzer Spieler feierten den Sieg gegen Leipzig auf der Tribüne mit den Fans.

Jubel ohne Grenzen: Die Mainzer Spieler feierten den Sieg gegen Leipzig auf der Tribüne mit den Fans.

Foto: Getty

Inmitten der Fans feierten Spieler von Mainz 05 ohne Abstand und Masken ihren Sieg gegen Leipzig. Das hat Folgen: Der DFB ermittelt.

Mainz. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach einem Bericht der „Allgemeinen Zeitung“ ein Verfahren gegen den FSV Mainz 05 eingeleitet. Dies habe der DFB auf Anfrage der Zeitung bestätigt, hieß es in einem Bericht am Donnerstag. Anlass ist ein möglicher Verstoß gegen das DFB-Hygienekonzept. Nach dem 1:0-Erfolg am vergangenen Sonntag im Bundesligaspiel gegen RB Leipzig hatten 05-Spieler auf der Westtribüne offenbar mit Fans gefeiert. Für die Partie waren 10.500 Zuschauer zugelassen worden.

Mainz musste nach Corona-Fällen auf elf Profis verzichten

Mainz 05 wollte nach Angaben der Zeitung am Mittwoch dazu keine Stellungnahme abgeben. Der rheinland-pfälzische Club musste gegen Leipzig auf insgesamt elf Profis verzichten, die sich in Quarantäne begeben mussten. Drei von hatten sich mit dem Coronavirus infiziert. (dpa)

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport