Wimbledon

Norddeutsche Görges nach großem Kampf im Achtelfinale

Julia Görges jubelt nach einem anstrengenden und langen Spiel.

Julia Görges jubelt nach einem anstrengenden und langen Spiel.

Foto: rtr

Die Bad Oldesloerin hat den Einzug ins Wimbledon-Achtelfinale geschafft – dafür aber musste sie hart kämpfen.

London. Zum ersten Mal hat Tennisspielerin Julia Görges in Wimbledon den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Die Bad Oldesloerin gewann am Freitag ihr umkämpftes Drittrunden-Match gegen die Tschechin Barbora Strycova 7:6 (7:3), 3:6, 10:8. Nach 2:56 Stunden machte die 29-Jährige ihren Erfolg perfekt und zog als erste Deutsche in die Runde der besten 16 ein. Am Montag spielt Görges gegen Donna Vekic aus Kroatien um einen Platz im Viertelfinale.

Zuvor schaffte Alexander Zverev in der Fortsetzung seiner am Vortag abgebrochenen Partie gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz in fünf Sätzen den Einzug in die dritte Runde. Ebenso wie die Kielerin Angelique Kerber wird der Hamburger am Samstag um das Erreichen des Achtelfinales kämpfen. Der Augsburger Philipp Kohlschreiber verlor seine Drittrundenpartie beim Rasenturnier im Südwesten Londons gegen den Südafrikaner Kevin Anderson. (dpa)