Deutschland vor WM-K.o.?

Löw setzt Özil und Khedira gegen Schweden auf die Bank

Sitzt nur auf der Bank: Mesut Özil.

Sitzt nur auf der Bank: Mesut Özil.

Foto: imago

Bundestrainer baut stattdessen auf Reus und Rudy. In der Innenverteidigung wird Hummels durch Rüdiger ersetzt. Auch Hector spielt.

Sotschi. Titelverteidiger Deutschland kämpft am Abend in Sotschi gegen Schweden ohne Mesut Özil und Sami Khedira um seine Achtelfinal-Chance. Bundestrainer Joachim Löw nimmt insgesamt vier Änderungen in der Startelf gegenüber dem 0:1 gegen Mexiko vor. Die Weltmeister Özil und Khedira werden durch Marco Reus und Sebastian Rudy ersetzt. Özil sitzt damit erstmals unter Löw bei einem großen Turnier auf der Bank. Für den verletzten Mats Hummels kommt Antonio Rüdiger neu in die Innenverteidigung.

Der gegen Mexiko wegen eines Infekts fehlende Jonas Hector kehrt auf die linke Abwehrseite zurück. Für ihn muss Marvin Plattenhardt weichen. (dpa)

So spielt Deutschland gegen Schweden

Neuer - Kimmich, Boateng, Rüdiger, Hector - Kroos, Rudy - Müller, Reus, Draxler - Werner.