Umfrage

Merz, Laschet, Röttgen: Wer soll AKK folgen? Stimmen Sie ab!

Friedrich Merz tritt gegen Armin Laschet und Norbert Röttgen um den CDU-Vorsitz an.

Friedrich Merz tritt gegen Armin Laschet und Norbert Röttgen um den CDU-Vorsitz an.

Foto: Peter Gercke / dpa

Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich als CDU-Vorsitzende zurück. Wer hat das Zeug, ihren Posten zu übernehmen? Stimmen Sie ab!

Berlin. Das Rennen um den CDU-Vorsitz ist offiziell eröffnet: Drei Kandidaten stehen bereit, um Annegret Kramp-Karrenbauer zu beerben: Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen.

Laschet steht als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen im Zenit seines Ansehens, Merz gilt als Liebling der Basis und Röttgen könnte sein Image als Underdog zugute kommen.

Vom Papier her dürfte Laschet die größten Chancen auf die Kramp-Karrenbauer-Nachfolge haben. Schließlich ist er nicht nur regierungserfahren und Vorsitzender des stärksten CDU-Landesverbands, sondern gilt auch als kompatibel für vielfältige Koalitionen – er kann sowohl mit SPD wie auch mit FDP oder den Grünen.

Doch was meinen Sie? Wer ist Ihr Favorit für den CDU-Vorsitz? Stimmen Sie ab:

Neuer CDU-Vorsitz – mehr zum Thema:

Nach den Chaos-Tagen von Thüringen hatte Kramp-Karrenbauer auf den Parteivorsitz verzichtet. AKK will aber CDU-Chefin bleiben, bis ein Kanzlerkandidat gefunden ist. Ihr Rückzug ist eine logische Konsequenz. AKK hatte dem Druck nicht mehr Stand gehalten. Dennoch kam die Ankündigung für viele überraschend: Kramp-Karrenbauers Rücktritt – Am Ende stand sie allein da.

Nun stellt sich die Frage eines Nachfolgers: Wer hat die besten Chancen auf den CDU-Vorsitz? Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet kandidiert im Doppelpack mit Spahn. Ihr härtester Gegner: Merz, der jetzt ebenfalls offiziell für den CDU-Parteivorsitz kandidiert.

(cho)