Abgase

Bericht: Auch neuen Diesel-Autos drohen Fahrverbote

Diesel-Fahrverbote – Darum besteht Handlungsbedarf

Diesel-Fahrverbote

Diesel-Fahrverbote – Darum besteht Handlungsbedarf

Beschreibung anzeigen

Fahrverbote könnten längst nicht nur alte Diesel-Modelle betreffen. Die Regierung fürchtet, dass auch neue Generationen stehen bleiben.

Berlin.  Auch neue Diesel-Fahrzeuge der Schadstoffklasse 6 könnten laut dem „Spiegel“ von etwaigen Fahrverboten in Städten betroffen sein. Entsprechende Befürchtungen gebe es in der Bundesregierung wegen ähnlich schlechter Abgaswerte dieser Autos im Vergleich zu älteren Diesel-Fahrzeugen.

Das zeigten Messwerte des Kraftfahrtbundesamtes und des ADAC. „Ein Dieselfahrer mit einem Euro-5-Wagen, der von einem Fahrverbot betroffen ist, könnte mit Verweis auf ein solches, genauso schlechtes Euro-6-Fahrzeug klagen, um weiterhin in die gesperrte Innenstadt fahren zu dürfen", zitierte das Magazin den ADAC-Chefjustiziar Markus Schäpe.

In Hinblick auf Fahrverbote sicher seien nur Diesel-Autos nach der ganz aktuellen Euro-6d-Norm. (rtr)